Erlaubte Methoden Der Suchmaschinenoptimierung

Je höher, desto besser. Dieser Slogan beschreibt perfekt den Einfluss der Suchmaschine auf die Popularität und finanzielle Ergebnisse der Unternehmen, die über das Internet werben. Dies geschieht, weil das meiste Verkehr von Links erzeugt wird, die sich auf der ersten Seite der Suchergebnisse für einen bestimmten Begriff befinden. Die zweite sieht ca. 15-20 Prozent der Benutzer, und die nächsten – fast niemand. Im Interesse der Unternehmen ist also der  höchste Platz im Ranking. Dies kann mit der erlaubten Methoden der Suchmaschinenoptimierung erreicht werden. Allerdings rechnen wir damit, dass eine gute Position nicht sofort kommt. SEO-Aktivitäten sind langwierig und erfordern Systematik.

In diesem Bereich lohnt sich  nicht, eine Abkürzung zu wählen. Dank der verboten Technikenr kann man die Website in einer Suchmaschine schnell hochpuschen, aber es besteht die Gefahr, eine Strafe von Google zu bekommen. Google bestimmt die Regeln, die die Verwendung von u.a.  Linktausch-Systeme,Cloaking, verborgenen Texten, den sog. Gateway-Seiten oder dem Missbrauch von Schlüsselwörtern auf der Seite verbietet. Der Konzern von Mountain View belohnt Webseiten, die erlaubte Methoden der Suchmaschinenoptimierung einsetzen. Bonus ist jedoch, dass Effekte der legalen Positionierung in dem Fall von solchen Webseiten relativ lange bleiben.